2001-2003: Duo mit Susanne Rohrer 2016-12-18T12:50:55+00:00

Susanne Rohrer/Ecco Meineke (2001-2003)

Im Herbst 2001  feiern Susanne Rohrer (B3-Moderatorin) und Ecco Meineke im Theater Heppel & Ettlich die Premiere ihres ersten gemeinsamen Kabarett-Programms „Die Frauen essen uns alles weg!“.
Sie sind damit drei Wochen lang ausverkauft und touren anschliessend durch Bayern.

Die Geschichte:

Wolf v.Leyboldt-Mist …
…wird 40! Kein Grund zur Aufregung, aber auch kein Grund zum Feiern.
Er arbeitet als Kindergartenbeauftragter im Fachbereich „Soziales, Frauen,
Behinderte und Kleintiere“ in der Stadtverwaltung.  Seine Gattin…
Cora v. Leyboldt
Verwöhnte Tochter eines Bankiers, ermüdet das Thema.
Die Armut der Schlechtangezogenen langweilt.
Ihre Ehe ist zu Recht kinderlos.
Doch eines Tages entdeckt Wölfchen den Wolf in sich,
denn seine Evolutionsuhr beginnt zu ticken…

Stefan Haussmann
…ist TV-Producer. Sein Urururgroßvater hat einst Paris neu erschaffen,
e r aber muß sich täglich mit trivialer SCHEISSE rumschlagen,
muß Fernseh- und Talkshow-Formate ersinnen, die weit unter
seinem Niveau liegen,  aber Quote machen: „Was tun? Mein Mann ist Anuphob!“.
Dabei sehnt er sich nach Wärme, nach einer Familie…

„Et Utta“,
Eine zwanglose Frohnatur, die ihr Herz auf der Zunge trägt,
könnte der Schlüssel zu seinem Glück sein.
Und dann sind da noch…

Schorsch und Annamirl Oasleitner, schwul-lesbisches Gemüsehändler-Ehepaar.

Die Themen:
Was tun mit Männern? Aufkaufen und keulen?
Warum Frauen Prosecco trinken. Warum Frauen schuld am Krieg sind.
Warum man nicht kinderlos bleiben dürfen darf und wie man Wild wild macht.
Was Sie schon immer über Schuhe wissen wollten.
Was eine richtig gute Sendung kostet. Warum der Haushalt eine Zumutung ist.
Wie´s beim Gynäkologen zugeht. Wie es die Österreicher treiben und:
Warum die Männer keine Haare mehr haben.
Die Antwort:  Die Frauen essen uns alles weg!

PRESSESTIMMEN

NEWS

Newsletter