new neighbourz

rauminstallation/ausstellung (2003)

fotoserie „feng shui“

fuehrung durch die raeume

>entree

>küche: erste „lebensmittel“ (40 foto-objekte, ecco meineke)
die noch leere küche wird gefuellt. mit brot, tomate und wasser-kaertchen

>erstes zimmer links/ umzugskarton (s.feng shui)

>erstes zimmer links/ holz-skulptur von roland gittinger

>die erste post (installation, ecco meineke, dokumente unter schwerem glas)

damit die neuen nachbarn bereits post vorfinden, wurden sie aufgefordert,
sich selbst einen brief zu schreiben, der unter schwerem glas zum kunstwerk
aus eigener feder wird.

>maccaromee (skulptur, ecco meineke)

umzugskarton, mit ungekochten makkaroni bestueckt

wohnzimmer

>eintritt in das spaetere wohnzimmer, hier findet sich eine grosse zentrale gittinger-
skulptur, diese wiederum teil der video-installation „dollywood“ von ecco meineke:

filmschaffende kennen den „dolly“, eine vorrichtung auf schienen, um ruckelfreie
kamerafahrten zu ermoeglichen. im „dollywood“-video wird in einem (scheinbar)
menschenleeren zimmer eine skulptur umkreist. dann stoppt die fahrt. die kamera
tritt an die skulptur heran und wendet sich selbst wie von geisterhand zum kamera-
traeger, der seinerseits platz nimmt auf dem zuvor zu einem dolly umfunktionierten
kinder-bobby-car. nun filmt „die skulptur“ den vormaligen filmer, der die skulptur
einmal umkreist. nach abgeschlossener runde übergibt „die skulpur“ die kamera
wieder und wird abermals umrundet. der videoloop wird spaeter auf einem in der
zimmerecke stehenden fernsehmonitor gezeigt.

videoinstallation „dollywood“

16kleiner

das kinderzimmer nun beherbergt das bereits in der videoinstallation präsentierte „bobby car“. aus einem kinder-recorder ist das geraeusch eines durch die raume fahrenden kleinkindes zu hoeren. so, wie es das kleinkind der neuen nachbarn in wenigen wochen ebenso tun wird.

>chupe  (2 objekte, ecco meineke)

der weisse wohnzimmerkamin soll nach wuenschen der nachbarn ebenso wenig in
funktion gehen, wie sein schwarzes gegenstueck im zimmer dahinter. um die verbindung der beiden unterschiedlich gefaerbten kamine zu verstaerken,
positioniert meineke eine schwarzgekleidete braeutigam-figur auf dem weissen und eine weisse braut-figur auf dem schwarzen im anderen zimmer.

2kleiner

>halbvollhalbleer (installation von roland gittinger)

die urspruengliche funktion der toilette wird durch fuellen des raumes
nahezu unsichtbar gemacht.

Gedicht

>reifenbaum und taubenmist

das schlafzimmer erlaubt den blick auf einen baum, der mit einer schaukel
aus einem grossen autoreifen versehen ist. die tauben des innenhofes haben
ihre spuren auf der fensterbank hinterlassen. meineke montiert dazu ein
gedicht an die rueckwand des zimmers.

15kleiner

>weisses rauschen  (rauminstallation)

einlass jeweils fuer einzelpersonen.
das badezimmer ist komplett verdunkelt. aus dem badewannen-hahn wird das
stroemen des wassers simuliert. der sound kommt von einem versteckten tape.
im hahn stecken mit uv-licht bestrahlte fluoresierende strohhalme als wasserstrahle.

PRESSESTIMMEN

NEWS

Newsletter

KONTAKT

Dein Name

Deine E-Mail-Adresse

Deine Telefonnummer

Betreff

Deine Nachricht

Ecco Meineke
Reifenstuelstr.14
80469 München
Telefon: +49 172 8555462
E-Mail: info@ecco-meineke.de

Booking

SKM Artist Agency
Sabine Königsmann
Tel. 089 – 21 55 41 56